Glutenfreie Osterbäckerei – Osterhasen Plätzchen

4.9
(11)

* Artikel enthält Werbung für Bauckhof 

Seit vielen Jahren backe ich zu Ostern immer eine Osterplätzchen-Kollektion. Dieses Jahr sind es die schönen pastellfarbenen Häschen geworden. Die Hasenkekse machen sich super in eurem Osternest und lassen sich prima verschenken. Bei der Gestaltung der Plätzchen sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Der Teig bekommt dank dem glutenfreien Bio Mehl-Mix Universal von Bauckhof eine wunderbare Konsistenz, hat eine glatte Oberfläche und lässt sich prima verarbeiten. Geschmacklich überzeugt der Teig mit einem leichten Zitronen-Rum Aroma. Also, auf die Plätzchen, fertig, los – ich bin gespannt auf eure Häschen.

Instagram Oster-Challenge – Zeigt mir eure Osterplätzchen…

Gerne möchte ich eure Hasenkollektionen auf Instagram sammeln. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ihr bis zum 18.04.2022 ein Foto eurer Häschen (oder anderen Osterplätzchen mit diesem Rezept) mit mir unter dem Hashtag #osterbackenmitbauckhof auf Instagram teilt. Alle weiteren Informationen zum Gewinnspiel und die genauen Teilnahmebedingungen erfahrt ihr auf meinem Instagram Profil fraeulein_frei_von_gluten.

Zusätzlich gibt es bei dieser Aktion etwas Tolles zu gewinnen. Die schönsten Osterhasen Plätzchen werden mit einem glutenfreien Bauckhof Oster-Überraschungsnest prämiert. In dem Nest verstecken sich zahlreiche neue glutenfreie Produkte von Bauckhof, also Mitmachen lohnt sich!

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, habe ich für dieses Rezept den Bio Mehl-Mix Universal von Bauckhof verwendet. Das Familienunternehmen Bauckhof erstellt seit 2006 glutenfrei Mehle in Bioqualität und verfügt darüber hinaus über ein umfangreiches glutenfreies Sortiment, das von Müsli, Flocken bis hin zu fertigen Backmischungen reicht.

Der Mehl-Mix Universal ist glutenfrei zertifiziert und vielseitig einsetzbar. Ihr könnt ihn sowohl für Plätzchen, Kuchen, Quark-Öl Teig, Nudeln aber auch Hefeteig verwenden. Anders als bei vielen anderen glutenfreien Mehlmixen kommen hier Vollkornmehle, wie Hirse- und Reisvollkornmehl, zum Einsatz. Als Bindungsmittel wird Guakernmehl verwendet. Neben dem Mehlmix kann ich euch die einzelnen Bio-Mehle von Bauckhof auch sehr ans Herz legen. Wer Lust auf knusprige Körnerbrötchen hat, der findet hier ein tolles Rezept mit fünf verschiedenen Mehlen der Bauckhof Mühle.

Tipps für die Zubereitung

Für die optimale Konsistenz des Teiges, müsst ihr diesen nach dem Kneten ca. 4 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Alternativ könnt ihr den Teig auch sehr gut am Vorabend zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Zum Kneten den Teig auf eine leicht mit Reismehl bemehlte Arbeitsfläche geben. Damit der Teig sich gut lösen lässt, empfehle ich euch eine Backmatte zu verwenden. Die ausgestochenen Häschen mit der Messerspitze oder einem Tortenheber auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Je nach Größe und Dicke des Teiges kann die Backzeit um +/-2 Minuten variieren.

Nach dem Backen müsst die Häschen etwas auskühlen lassen. Währenddessen könnt ihr schon die Verzierung vorbereiten. Für die pastellfarbenen Häschen benötigt ihr 150 g Puderzucker, 2 EL Zitronensaft und Lebensmittelfarbe. Als erstes solltet ihr den Puderzucker sieben, damit keine Klümpchen mehr enthalten sind. Dann gebt ihr den gesiebten Puderzucker in eine Tasse und fügt vorsichtig etwas Zitronensaft hinzu. Achtet darauf, dass ihr nicht zu viel Zitronensaft hinzugebt, sonst kann die Glasur zu flüssig werden. Anschließend könnt ihr tröpfchenweise die Lebensmittelfarbe hinzufügen. Auch hier solltet ihr auf die Dosierung achten, denn für Pastelltöne benötigt ihr nur ganz wenige Tropfen Lebensmittelfarbe. Wer keine künstlichen Zusatzstoffe in seiner Glasur haben möchte, der kann auch folgende Farbalternativen verwenden:

– Rosa: Puderzucker, Cranberry Muttersaft & Zitronensaft
– Gelb: Puderzucker, Eierlikör
– Minze: Puderzucker, Waldmeister-Sirup & Zitronensaft

Mittlerweile gibt es aber auch einige Hersteller, die Lebensmittelfarbe mit natürlichen Farbstoffen (Pflanzenbasis) wie Rote Bete oder Kurkuma anbieten. Auch bei der Verzierung solltet ihr etwas aufpassen. Häufig enthalten Kuchenperlen Weizenstärke, sodass diese in der glutenfreien Bäckerei nicht verwendet werden können. Es gibt aber auch zahlreiche Hersteller, die mit Reisstärke arbeiten. Deswegen schaut euch die Zutatenlisten besser genau an!

Viel Spaß beim Backen und ich bin schon sehr gespannt auf eure Osterhasen.

Glutenfreie Osterhasen-Plätzchen

Ein wunderbares Plätzchenteigrezept, das ihr sowohl zu Ostern aber auch für die Weihnachtsbäckerei verwenden könnt. Mit dem Bauckhof Mehl-Mix erhaltet ihr eine optimale Konsistenz des Teiges, die sich sehr gut verarbeiten lässt. Geschmacklich überzeugen die Plätzchen mit einem leichten Zitronen-Rum Aroma.
Rezept drucken
Zubereiten 30 Minuten
Ruhen 4 Stunden
Backen 12 Minuten
Portionen 35 Stück

Equipment

  • Nudelholz
  • Hasen Ausstecher

Zutaten
 

Plätzchenteig

  • 350 g glutenfreies Mehl Universalmehl von der Bauckhof Mühle
  • 200 g gemahlene Mandeln blanchiert
  • 200 g Butter
  • 2 Eier M
  • 120 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Xanthan
  • 1 TL Flohsamenschalenpulver
  • 1 Vanilleschote
  • ½ Bio-Zitrone Schale
  • 1 TL Rum
  • 1 Pr. Salz

Verzierung

  • 250 g Puderzucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • Lebensmittelfarbe
  • bunte Streusel

Zubereitung
 

  • Die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und mit dem Zucker cremig rühren. Anschließend die Eier hinzufügen und den Teig gut verrühren. Das Mark der Vanilleschote entfernen, den Abrieb der Zitrone und den Rum ebenfalls hinzufügen.
  • Das Mehl, Mandeln, Xanthan, Flohsamenschalen und Salz in einer separaten Schüssel verrühren. Die Mehlmischung nach und nach zur Eiermasse geben und den Teig ordentlich durchkneten. Damit der Teig gut formbar ist, muss er für mind. 4 Stunden (in Frischhaltefolie eingewickelt) im Kühlschrank ruhen. Ich empfehle euch den Teig am Vorabend zu machen, dann hat er eine super Konsistenz.
  • Nach dem Kühlen den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche (nicht zu viel Mehl verwenden) kreisrund mit einem Nudelholz ausrollen. Anschließend die Hasen aus dem Teig ausstechen, auf ein Backblech legen und bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 12 Minuten backen.
  • Nach dem Backen die Kekse auskühlen lassen und nach Belieben mit Zitronenguss, Streusel etc. verzieren. Für den Zitronenguss Puderzucker sieben und mit dem Saft der Zitrone und Lebensmittelfarbe verrühren.

Wie hat dir das Rezept gefallen?

4.9 / 5. aus 11

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*