Amaranth Pancakes mit Mandelmilch

5
(9)

Einen entspannten Sonntagmorgen assoziiere ich mit frischem Kaffee & Pancakes im Bett… dazu ein schönes Buch und der Start in den Tag ist perfekt. Die Pancakes sind fix gemacht und ihr benötigt nur wenige Zutaten. Außerdem könnt ihr die Amaranth-Pancakes mit gutem Gewissen verschlemmen: sie schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch noch gesund. Das Rezept verzichtet auf herkömmlichen Zucker und ist durch das Amaranth- und Hafermehl sehr ballaststoffreich. Falls es doch etwas mehr Zucker sein darf, lassen sich zu den Pancakes auch super diverse Frucht-Marmeladen kombinieren. Mein absoluter Favorit hierzu ist Stachelbeerkompott.

Amaranth-Pancakes mit Mandelmilch

Ein schönes Rezept für's Wochenende. Eine gesündere Pancakes Variante mit Mandelmilch und Kokosblütenzucker. Die Amaranth Pancakes lassen sich super mit Stachelbeeren oder Kirschen kombinieren.
Rezept drucken
Vorbereiten 5 Minuten
Zubereiten 15 Minuten
Ruhen 30 Minuten

Zutaten
  

Teig

  • 100 g Hafermehl (gf)
  • 80 g Amaranthvollkornmehl
  • 250 ml Mandelmilch
  • 2 Eier (M)
  • 2 TL Backpulver
  • 20 g Kokosblütenzucker
  • 1 Pr. Salz

Ausbacken

  • 2 EL Kokosöl

Verzieren

  • Kokosraspel
  • Ahornsirup

Zubereitung
 

  • Die Mandelmilch mit den Eiern verquirlen und anschließend die Mehle, Backpulver, Kokosblütenzucker und Salz hinzufügen. Alles gut vermengen und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Nach 30 Minuten Ruhezeit die Pancakes in einer Pfanne mit Kokosöl beidseitig ausbacken.
  • Je nach Geschmack können die Pancakes noch mit Kokosraspeln oder Ahornsirup verziert werden.

Wie hat dir das Rezept gefallen?

5 / 5. aus 9

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*