Glutenfreies Spritzgebäck

4.9
(8)

Glutenfreies Spitzgebäck, ein Klassiker zu Weihnachten. Diese Plätzchen schmecken nicht nur wahnsinnig lecker, sondern sie sind auch schnell gemacht. Gerade größere Teigmengen lassen sich als Spritzgebäck prima verarbeiten. Mittlerweile gibt es bei uns Spritzgebäck nicht nur in der Weihnachtszeit, sondern auch im Frühling, Herbst oder Sommer. Einfach immer, wenn ich Lust auf Kekse habe. Das Spritzgebäck erinnert mich geschmacklich sehr an Schoko-Tatzen, die ich früher sehr gerne gegessen habe. Der Keks hat eine tolle Konsistenz und die Mandeln, in Kombination mit dem Zitronenabrieb, sorgen für einen einzigartigen Geschmack.

Tipps für Spritzgebäck:

Damit der Teig sich optimal verarbeiten lässt, ist es wichtig, dass er mindestens 4 Stunden gekühlt wird. Ihr könnt den Teig auch gut am Vorabend zubereiten. Versucht beim Kneten nicht zu viel Mehl einzuarbeiten, denn dadurch wird der Teig trockener und bröseliger. Ich empfehle euch den Teig auf einer Backmatte zu kneten, da lässt er sich optimal verarbeiten. Die gute Bindung erhält der Teig durch die Flohsamenschalen und das Xanthan. Diese Bindemittel bitte auf keinen Fall weglassen. Wer kein Xanthan verwenden möchte, kann dieses durch einen weiteren Löffel Flohsamenschalen ersetzen.

Für den besonderen Geschmack sorgen die gemahlenen Mandeln und der Zitronenabrieb im Teig. Optional kann auch noch 1 TL Rum oder ein paar Tropfen Rumaroma hinzugefügt werden. Damit die Kekse auch schön hell aussehen, solltet ihr unbedingt blanchierte gemahlene Mandeln verwenden.

Verarbeiten könnt ihr den Teig ganz klassisch mit einem Fleischwolf mit Spritzgebäck-Aufsatz. Alternativ könnt ihr auch einen Spritzbeutel verwenden, hier müsst ihr aber relativ stark drücken. Für das Schoko Topping die Kekse einfach in die erhitzte Schokolade eintauchen, etwas abtropfen lassen und zum Trocknen auf ein Backpapier geben.

In einer Keksdose aufbewahrt bleiben die Kekse ca. 3 Wochen frisch. Außerdem eigenen sie sich auch schön als kleines Mitbringsel.

Glutenfreies Spritzgebäck

Ein klassisches Rezept für Spritzgebäck, nur ohne Gluten. Der Teig lässt sich prima verarbeiten und hat durch die Mandeln und die Zitrone einen wunderbaren Geschmack.
Rezept drucken
Zubereiten 15 Minuten
Kühlen 4 Stunden
Backen 10 Minuten
Portionen 3 Bleche

Equipment

  • Fleischwolf mit Spritzgebäck Aufsatz
  • Backmatte

Zutaten
 

Teig

  • 350 g glutenfreies Mehl (Mehlmix für Kuchen & Kekse)
  • 150 g gemahlene Mandeln (blanchiert)
  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Flohsamenschalenpulver
  • 1 TL Xanthan
  • 1 Pr. Pr. Salz
  • ½ Bio-Zitrone

Verzierung

  • 200 g Schokoladenglasur

Zubereitung
 

  • Zuerst die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker in einer Küchenmaschine cremig rühren. Dann die Eier hinzufügen und ebenfalls unterrühren.
  • Das Mehl, die gemahlenen Mandeln, Xanthan, Flohsamenschalen und Salz in eine weitere Rührschüssel geben und vermengen. Eine Bio-Zitrone gut abwaschen und die Schale mit einer Reibe entfernen. Diese ebenfalls zur Mehlmischung geben.
  • Dann die Mehlmischung über die Eier-Buttermasse rühren. Den Teig in der Küchenmaschine gut verkneten und zu einer Kugel formen. Anschließend muss der Teig mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen.
  • Nach der Kühlzeit den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche (Backmatte) geben und noch einmal durchkneten. Dann kann der Teig in den Fleischwolf bzw. Spritzbeutel gegeben werden. Nach Belieben die Plätzchen formen.
  • Die Rohlinge auf ein Backblech mit Backpapier geben und für ca. 10 Minuten bei 180° C Ober- und Unterhitze backen. Nach dem Backen die Plätzchen gut auskühlen lassen und anschließend mit Schokolade verzieren.

Wie hat dir das Rezept gefallen?

4.9 / 5. aus 8

Kommentare

  1. Ulrike

    Hallo, wir haben dein Spritzgebäck gestern direkt gebacken und die Plätzchen sind einfach nur lecker. Da wird sich meine Tochter sehr freuen. Haben schon so viel genascht, dass wir aufpassen mussten noch ausreichend Kekse zum Verschenken zu haben. Ich habe einen manuellen Fleischwolf, aber der Teig ging super durch. Mit deinen Rezepten macht glutenfreies Backen echt Spaß.
    Ich wünsche dir und deiner Familie frohe Weihnachten.
    VG Ulrike

    • Liebe Ulrike,
      vielen Dank für deine Nachricht, das freut mich sehr zu hören. Lasst euch die Plätzchen schmecken und dann wünsche ich euch ein schönes Weihnachtsfest. Kommt gut ins neue Jahr.
      Liebe Grüße
      Sabrina

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*