Digital Health Heroes-Award 2021

4.4
(5)

Überglücklich und noch immer total überwältigt, habe ich in der letzten Woche (24.09.2021) den Digital Health Heroes Award 2021 in der Kategorie “Zöliakie und Glutensensitivität – Ernährung” verliehen bekommen. Die Jury von Mein Allergie Portal kam zu dem Ergebnis, dass das Kommunikationsangebotes von Fräulein “Frei von Gluten” in vorbildlicher und medizinisch verlässlicher Weise Betroffenen hilft, ihr Leben beschwerdefreier zu gestalten. Dabei würdigte die Jury sowohl den Inhalt als auch die Darstellungsform als besonders überzeugend. Mein Allergieportal hat diesen Award ins Leben gerufen, um die Qualität der medizinischen Information im Internet zu fördern.

Die Verleihung des Digital Health Heroes-Awards fand im Rahmen des Deutschen Allergiekongresses statt. Der Allergiekongress wurde dieses Jahr als hybride Veranstaltung sowohl in Dresden im Internationalen Congress Center, als auch online durchgeführt. Coronabedingt hat die Preisverleihung für den Digital Health Heroes-Awards auch online stattgefunden, sodass ich den Preis im heimischen Wohnzimmer entgegen nehmen konnte. Trotzdem war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Ingesamt wurden sieben sehr interessante Projekte mit dem Award ausgezeichnet.

Eine wunderbare Laudatio zu meinem Projekt habe ich von Frau Dr. Stehpanie Baas, Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde, erhalten. Frau Dr. Baas hat mehrere Jahre in der Kindergastroenterologie an der Universitätskinderklinik Münster gearbeitet. Im Weiteren hat sie die Fortbildung „Ernährungsmedizin“ absolviert und ist seit 2004 als Ärztin für die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. (DZG) tätig. Nach der eindrucksvollen Laudatio durfte auch ich noch einmal den Blog Fräulein “Frei von Gluten” vorstellen. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick:

Wie kam es zum Fräulein “Frei von Gluten”?

Begonnen hat alles mit der Diagnose Glutenunverträglichkeit. Nach der strikten Ernährungsumstellung ging es mir von Tag zu Tag besser, was mich natürlich sehr glücklich stimmte, nur leider entsprachen die glutenfreien Fertigteigwaren zum Teil nicht meinen Geschmack. Da ich schon immer gerne gekocht und gebacken habe, wollte ich auch nach der Diagnose nicht auf genussvolles Essen verzichten und fing an meine eigenen Backwaren zu erstellen.

Nach kurzer Zeit musste ich feststellen, dass das glutenfreie Backen allerdings nicht so einfach ist, wie man anfangs denkt. Der Versuch bewährte Rezepte mit glutenfreien Mehlen nachzubacken scheiterte kläglich. Im Slider seht ihr mal mein erstes glutenfreies Brot: es war knochenhart, trocken und ziemlich ungenießbar. Aber der Ehrgeiz hatte mich gepackt, sodass ich diverse Backexperimente in meiner Küche durchführte. Dabei machte ich mich anhand verschiedener Versuchsreihen mit den Eigenschaften der neuen Produkte vertraut. Dieses erforderte einiges an Zeit und Zutaten, aber es hat sich gelohnt – nach kurzer Zeit entstanden glutenfreie Köstlichkeiten.

Meine Zielsetzung für die Rezeptentwicklung

Wichtig ist mir bei der Rezeptentwicklung, dass meine Rezepte zum einen relativ einfach und alltagstauglich sind, denn schließlich muss das Kochen & Backen gut mit der Familie, dem Job und der Freizeit vereinbar sein. Zum anderen sollen meine Rezepte geschmacklich dem glutenhaltigen Original sehr nahe kommen.

DHHA-2021_Seite-3
DHHA-2021_Seite-4
DHHA-2021_Seite-5
 
Shadow

Fräulein “Frei von Gluten” geht online

Um auch anderen Betroffenen den glutenfreien Alltag zu erleichtern, entschied ich mich im Juli 2020 meine Rezepte auf dem Instagram Account Fräulein „Frei von Gluten“ zu teilen. Schon nach kurzer Zeit habe ich für meine Rezepte ganz viel positives Feedback erhalten. Mittlerweile hat der Account über 6.500 Follower und mich erreichen täglich zahlreiche Nachrichten zu meinen Rezepten. Neben den Rezepten teile ich auf dem Account auch meine Erfahrungen über den glutenfreien Alltag, Restaurants und Reisen.

Anfang des Jahres ist begleitend zum Instagram Account auch dieser Rezept-Blog Fräulein „Frei von Gluten“ online gegangen. Der Blog ermöglicht es mir meine Rezepte wesentlich detaillierter und übersichtlicher darzustellen. Dies ist für mich enorm wichtig, denn häufig ist genau die detaillierte Beschreibung der Zubereitung beim glutenfreien Backen der Schlüssel zum Erfolg.

Ein ganz großes Dankeschön

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei der Jury von Mein Allergieportal bedanken. Ich habe mich wirklich sehr über diesen Preis gefreut. Ein weiteres großes Dankeschön geht an meine Leser & Follower, ohne die dieses alles nicht möglich wäre. Ihr motiviert mich tagtäglich mit euren lieben Rückmeldungen und Nachrichten. Vielen lieben Dank.

Eure Sabrina

Wie hat dir das Rezept gefallen?

4.4 / 5. aus 5

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*