Go Back

Die perfekten Zimtsterne - glutenfrei & lowcarb

Ein klassisches Rezept, das Weihnachten nicht fehlen darf. Dieser Teig ist schnell gemacht und lässt sich sehr gut ausstechen. Außerdem werden Mandeln durch lowcarb Mandelmehl und Haselnüsse ausgetauscht. Natürlich ist das Rezept glutenfrei.
Rezept drucken

Equipment

  • Nudelholz
  • Ausstecher
  • Backmatte

Zutaten
 

Teig

  • 200 g gemahlene Mandeln unblanchiert
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Mandelmehl
  • 2 Eier (M)
  • 250 g Puderzucker
  • 2 TL Zimt
  • ½ TL Kardamom
  • 1 EL Honig
  • 1 Prise Salz

Topping

  • 1 Ei (M)
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
 

  • Zuerst die Eier trennen und den Puderzucker sieben. Dann das Eiweiß mit einer Prise Salz in der Küchenmaschine steif schlagen. Nach und nach den gesiebten Puderzucker unter das Eiweiß rühren. Zum Schluss den Honig hinzufügen. Das Eigelb wird für dieses Rezept nicht mehr benötigt.
  • In einer weiteren Schüssel die Mandeln, Haselnüsse, Mandelmehl, Zimt und Kardamom vermengen. Anschließend die trockenen Zutaten unter den Eischnee rühren. Alles gut vermengen, bis ein gut knetbarer Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Den Teig für ca. 1 Stunde zum Kühlen in den Kühlschrank geben.
  • Währenddessen den Eischnee für das Topping vorbereiten. Dafür erneut ein Ei trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nach und nach den gesiebten Puderzucker unter das Eiweiß rühren.
  • Den gekühlten Teig auf einer Backmatte mit einem Nudelholz ca. 0,8-1 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Eischnee bestreichen. Hierfür könnt ihr z.B. einen Pinsel oder ein Messer verwenden.
  • Die Zimtsterne werden bei 130°C Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten gebacken. Nach dem Backen die Plätzchen auskühlen lassen.