Go Back

Rhabarberkuchen mit Baiser & Pudding

Rhabarber trifft auf Pudding, umhüllt von Baiser - eine tolle Kombination aus süß & sauer. Ein schöner glutenfreier Kuchen für die Rhabarbersaison.
Rezept drucken

Equipment

  • Springform (26 cm)

Zutaten
 

Mürbeteig

  • 300 g glutenfreies Mehl (Kuchen & Kekse)
  • 160 g Butter ggf. Margarine
  • 4 Eigelb
  • 2 EL Milch ggf. laktosefrei
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 10 g Backpulver
  • 1 TL Flohsamenschalenpulver
  • 1 TL Xanthan
  • 1 Pr. Salz

Füllung

  • 500 g Rhabarber (geschält & gewürfelt)
  • 200 ml Milch ggf. laktosefrei
  • 200 g Schmand ggf. laktosefrei
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 70 g Zucker

Baiser

  • 4 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 1 Pr. Salz

Zubereitung
 

  • Als erstes eine Springform mit Backpapier auslegen, die Ränder einfetten und die Eier trennen. Das Eigelb in eine Rührschüssel geben und das Eiweiß zum Kühlen in den Kühlschrank stellen. Die weiche Butter (Zimmertemperatur) mit dem Zucker cremig rühren. Dann das Eigelb und die Milch hinzufügen.
  • In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver, Xanthan, Flohsamenschalenpulver und Salz vermengen. Den Mehlmix ebenfalls zur Eiermasse geben und alles gut verkneten. Dann den Teig in die Springform geben und die Ränder hochziehen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen und den Mürbeteig für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • Währenddessen den Rhabarber putzen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Damit der Kuchen nicht zu flüssig wird, den Rhabarber auf einem Küchentuch etwas abtupfen. Dann den Rhabarber in eine Schüssel geben und mit 30 g Zucker verrühren.
  • In einem Topf 100 ml Milch zum Kochen bringen. In einer weiteren Schüssel das Puddingpulver mit 40 g Zucker und 100 ml Milch gut verrühren. Das Puddingpulver unter die kochende Milch geben und weiterrühren bis die Masse fester wird. Zum Schluss den Schmand unterrühren.
  • Den Pudding zum Rhabarber geben und vermengen. Die Puddingmasse auf den Mürbeteig verteilen und bei 160° C Ober- und Unterhitze auf unterer Schiene 50 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit das Baiser anfertigen. Dafür das Eiweiß mit dem Zucker und Salz steif schlagen. Nach 50 Minuten den Kuchen aus dem Ofen holen und das Baiser auf dem heißen Kuchen verteilen. Anschließend den Kuchen weitere 20 Minuten bei 160° C Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen und für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.